EU-PROJEKT: CIR_COOL_AS

Der REV hat 2017 an einer europaweiten Ausschreibung im Rahmen des ALPINE SPACE PROGRAMM (Alpen-Raum-Programm) teilgenommen und die erste Hürde bereits überwunden.


Gemeinsam mit 10 Partnern aus EU-Ländern wird an einer Strategie gearbeitet, die es den benachteiligten alpinen Regionen ermöglichen soll, die kulturellen und natürlichen Ressourcen bestmöglich zu bewahren und zu nutzen.

Das Projekt hat eine Laufzeit von 3 Jahren und ein Budget für den REV von rund 215.000 Euro, wovon 85 % aus EFRE-Mitteln gefördert werden.

Ein Ziel des Projektes wird die Erarbeitung eines Konzeptes für den regionalen Sommertourismus sein.

Zu diesem Zweck werden die Gemeinden sowie die relevanten regionalen Stakeholder (Tourismusbetriebe und -verbände, Vereine, Handels-, Dienstleistungs- und Gewerbebetriebe, Bürger/innen, Schulen, Naturschutzorganisationen, etc.) mit externen Experten an der Identifizierung von neuen Businessmodellen und lokalen Wertschöpfungsketten arbeiten.

Im April 2018 wird in einer Sitzung des Programmausschusses entschieden, ob es zu einer Projektgenehmigung kommt.